Freunde
Kerzen
Licht
Aromen
Leidenschaft
Teekultur
Schokolade
Feuer
Kunst
Gespräche
Düfte
Inspiration
Geniessen
Lachen
Musik
Café
Momente
Windlichter
Sinne
Sekt
Wärme
Blüten
Klänge
Gefühle
Espresso
Glut
Kaufen!

  

Zwei Unternehmerinnen im Gespräch
In der nächsten Ausgabe des Talk- Formats „Klimperquatschen“ sind Voglhaus-Gründerin Martina Vogl und Otto-Müller-Chefin Katharina Müller zu Gast



Konstanz (sap) Das Talk-Format „Klim-perquatschen“ geht in die nächste Run-de: Am Dienstag, 6. März, stellen sich ab 19.30 Uhr Katharina Müller, Geschäfts-führerin der Otto Müller-Metzgerei und Martina Vogl, Gründerin des Café Vogl-haus, im Klimperkasten den Fragen von Moderator Harald Kühl: Was ist Unter-nehmerinnengeist? Wie führt frau einen mittelständischen Betrieb? Muss man im Wettbewerb auch mal die Mes-ser wetzen? Sind Tierliebe und Fleisch-genuss ein Widerspruch? Kann man mit veganen Schnitten den Konkurrenten die Butter von Brot nehmen? Und muss es wirklich immer „eh bissle mehr sei“?
Seit 13 Jahren gibt es das Café Voglhaus. Auf Nachhaltigkeit und die Vereinbarkeit von ökologischen Idealen und wirtschaftlichem Erfolg habe Martina Vogl schon damals geachtet. Anfangs war auf den Burgern teils noch Fleisch, diese Zeiten sind lange vorbei. Inzwischen sind etwa 70 Prozent der Gerichte vegan. Freie Plätze gibt es im Voglhaus dennoch, oder gerade des-halb, selten.
Katharina Müller hat die Metzgerei von ihrem Vater übernommen. „Ganz bewusst“, sagte Katharina Müller ein-mal in einem Interview, habe sie sich dafür entschieden. Auch privat diskutiert sie gerne mal über das Thema Ernährung. „Wenn man aus ethischen Gründen kein Fleisch ist, muss manaber auch die Eier, die Milch oder den Käse, den man isst, anzweifeln. Wir für unseren Teil versuchen, so viel wie möglich aus der Region zu bekommen“, so Müller.
Der Klimperkasten und die Regionauten laden bereits zum vierten Mal zum „Klimperquatschen“. Klimperkasten-Wirt Marcel Beck zur Idee des ent-spannten Kneipen-Talk-Formats: „Kein Eintritt, keine Platzreservierung, keine Monologe. Stattdessen: kühle Geträn-ke, Live-Musik mit Kevin Klang und gute Gespräche mit Menschen, die in Konstanz etwas bewegen.“ Bei vergangenen Ausgaben unter anderem mit dem damaligen Polizeipräsidenten Ekkehard Falk, dem Handballcheftrainer Daniel Eblen und der Gemeinschaftsschulleiterin Elke Großkreutz war der Klimperkasten voll besetzt.

Egal ob es sich um das Interieur, die Artikel im kleinen Kaufhaus, den fair-trade-Kaffee, die  hausgemachte Bio-Limonade oder die ökologische Seife in den Toiletten handelt, im Voglhaus wird viel Wert auf ein durchdachtes, nachhaltiges Sortiment gelegt, denn dieses ist – wo immer nur möglich – nach sozialen und ökologischen Gesichtspunkten zusammengestellt....

Lesen Sie hier den ganzen Artikel...