Freunde
Kerzen
Licht
Aromen
Leidenschaft
Teekultur
Schokolade
Feuer
Kunst
Gespräche
Düfte
Inspiration
Geniessen
Lachen
Musik
Café
Momente
Windlichter
Sinne
Sekt
Wärme
Blüten
Klänge
Gefühle
Espresso
Glut
Kaufen!

HerzBlut - Das Magazin für Heimat und Natur

Gastronomie mit vegetetarischer und veganer Küche - Eine Auswahl

Das Voglhaus Kaffee und Kaufhaus

Zurzeit richten sich unsere Gedanken drauf, wie wir uns als noch umweltfreundlicheres, sozial verantwortlicheres und ökologisch zukunftsorientierteres Unternehmen positionieren können, speziell auch der Tierschutz liegt uns enorm am Herzen. Äußerst hilfreich erscheint uns dabei, Elemente der veganen Ernährung zu übernehmen, da hier Klima-, Tierschutz und gesundheitliche Aspekte genial vereint sind. Seit letztem Jahr haben wir als Unternehmensziel formuliert, daß jede Neuentwicklung aus unserer Küche oder Backstube mindestens vegetarisch, besser vegan sein soll. "Vegetarisch" werden wir in Kürze zu 100% erreichen, beim Verzicht auf Eier, Sahne und Milch streben wir eine ständig wachsende Reduzierung an. Wir haben an diesem Thema alle riesigen Spaß, denn wir kochen alle gerne, wollen gesund leben, ohne auf Genuss zu verzichten und sind ständig auf der Suche nach neuen Ideen. Und die findet man reichlich in der neuen Hippen Gemüseküche!
Wir sehen uns als südlicher Ausläufer der Berliner Regie-Bewegung, die strotzt von jungen kreativen und flippigen Leuten. Und wir wollen keinen "Verzicht auf etwas" leben, sondern eine Erweiterung unseres Geschmackshorizontes. Und dazu laden wir auch unsere Gäste ein, ohne dieses Thema an die allzu grosse Glocke zu hängen. Der Gast soll erleben, dass etwas saulecker schmeckt und dann eher zufällig herausfinden, dass er gerade etwas Entscheidendes für seine Gesundheit und unseren Planeten getan hat! So stellen wir uns das jedenfalls vor! So hat also unsere Konditormeisterin einen köstlichen veganen Mürbeteig entwickelt, der unseren Eierbedarf um 25% reduziert und dabei - wie wir finden - besser schmeckt, da er knuspriger wird als der Vorläufer mit Eiern. Seit Herbst 2012 streichen wir auf unsere beliebten Sandwiches und Bagels unsere nunmehr selbst hergestellte vegane Mayonnaise als Grundlage. Eine Köstlichkeit, die aus Sojamilch des Hofgutes Storzeln (Bodensee! Regional! Gentechnikfrei!) und einem wunderbaren Sonnenblumenöl vom Landgut Birkenhof (Bodensee! Regional! Bioland!) hergestellt wird. Es gibt noch viele Beispiele, die das Voglhaus unter "Vogelfutter-Statement" auf der Internetseite genauer beschreibt. Auch im "Kaufhaus"- Sortiment verbessern wir uns ständig. Auf der "Ethical Fashion Show" in Berlin wurde bei jungen engagierten Designerinnen und Designern kräftig eingekauft. Dabei zeigt sich, daß die Wiederverwendung bereits produzierter Stoffe das ökologisch sinnvollste ist. Dabei kommen total witzige und Organelle Lieblingsstücke heraus. Das ergänzt das bereits vorhandene Sortiment aus deutschen Designern aufs Beste., die alle in Europa produzieren und langlebige Qualität anstreben. Und wie bei den Regie-Köchen freuten wir uns auch hier über witzige Leute, die nicht so einen Zickenalarm machen wie vor allem die Münchner Modeszene, die mit ihrem Markenfetischismus im vorigen Jahrtausend steckengeblieben ist. Seit 2 Jahren haben wir einen libanesischen Orangenkuchen, der glutenfrei ist und sogar für Zölliakie-Betroffene geeignet ist, da wir ihn in einer absolut mehlfreien Umgebung herstellen und danach verpacken.
Das Voglhaus Cafe und Kaufhaus, Konstanz